Tierheilpraktikerin Julia Schmitgen - Alternative Medizin für Tiere im Großraum Düsseldorf

Triggerpunkte- Seminar

Diese und viele weitere Fragen hat uns am Wochenende Birgit Schoop sehr ausführlich und anschaulich erklärt.

Dabei durfte natürlich auch die praktische Arbeit und das Üben direkt am Tier nicht zu kurz kommen. Viele geduldige Hunde ließen alle Teilnehmer bereitwillig fühlen, tasten, drücken und ziehen.


Aber wozu dienen nun diese Triggerpunkte?
Triggerpunkte sind schmerzsensible Areale, die einen Hinweis auf krankhafte und vor allem schmerzhafte Veränderungen an den Gelenken der Gliedmaßen und der Wirbelsäule anzeigen. Sie stellen damit ein wichtiges diagnostisches Mittel bei der Ursachenfindung von Lahmheiten dar.
Wenn auch Ihr Tier von Schmerzen oder Lahmheit betroffen ist, sprechen Sie mich gerne an.

(C) 2015 Julia Prang